Meisterin Bae Yoon-Joo (4. Dan)

- Meisterin der „World Haidong Gumdo Federation“

- Mitglied des Europäischen Haidong Gumdo Lenkungskomitees, Frauen- und Kinderbeauftragte

- Technische Direktorin von Österreich 2006 - 2012

- BLSV Breitensport Übungsleiter C

- Inhaberin des „Musang Dojang“, gegründet 2004 in Amberg, Deutschland

Meisterin Bae erlernte Haidong Gumdo ursprünglich in Korea, im Dojang des mittlerweile verstorbenen Vizepräsidenten der „World Haidong Gumdo Federation“, Großmeister Kim Gwan Min († 2008).

Ihre Arbeit beinhaltet den Unterricht an den von ihr aufgebauten Schulen, die Ausbildung offizieller Haidong Gumdo Instruktoren in Deutschland und in Österreich, sowie das Abhalten von Seminaren.

Im Jahr 2002 immigrierte Meisterin Bae nach Deutschland.

Im Jahr 2003 begann sie aus eigener Initiative heraus, Haidong Gumdo in Bayern zu unterrichten und zu verbreiten. Sie machte es sich zur Aufgabe, Haidong Gumdo für jedermann anzubieten, egal welchen Alters, Geschlechts, ob Behinderungen vorliegen, oder ob man zuvor mit Kampfkünsten oder Sport im Allgemeinen je etwas zu tun hatte.

Im Jahr 2004 erhielt sie vom Direktor des Europäischen Haidong Gumdo Verbandes, Großmeister Meister Han Sang Hyun, ein Zertifikat, welches ihr fortan die Möglichkeit gab, im Auftrag des Europäischen Haidong Gumdo Verbandes zu unterrichten. Durch sie wurde Haidong Gumdo in Deutschland erstmalig an Volkshochschulen angeboten und zu einem offiziellen Fachhochschulsport ernannt.

Im Jahr 2006 wurde Meisterin Bae Technische Direktorin von Österreich, unterrichtete und verbreitete dort Haidong Gumdo und gründete den Österreichischen Haidong Gumdo Verband, gemeinsam mit seinem jetzigen Präsidenten, Dr. Mosch.

Im Jahr 2007 begann Meisterin Bae damit, Haidong Gumdo an mehreren amerikanischen Armeestützpunkten innerhalb Bayerns, über die dortigen „Children youth service centers“, zu verbreiten und zu unterrichten.

Im Jahr 2010…